Zum Riegeler Bier

Zur Homepage der Kaiserstühler Museumsbahn Rebenbummler

Startseite Aktuelle Infos Verein Modellbahn und -bau Rebenbummler EFB-Jugendgruppe Ausstellungen EFB-Shop EFB-Gaestebuch Links Kontakt Verein Intern EFB-Impressum

 

 
 
2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   2004   2003   2002   2001   2000  
 

Bericht

zur EFB-Modellbahnausstellung
auf der "cft" (Camping, Freizeit und Touristik)

in Freiburg vom 13. - 14. März 2010


Diashow ansehen       Bericht lesen                                                                                                    Seite/n   

Zum ersten Mal fand in diesem Jahr am 13. und 14. März die Veranstaltung "Modellbau Freiburg" nicht als eigenständige Messe statt sondern eingebettet in die Messe "cft - Camping, Freizeit und Touristik". Am ersten Wochenende der cft wurden den Besuchern neben Wohnwagen, Freizeitkleidung und anderem Freizeitzubehör auch Modellautos, -flugzeuge, -schiffe und eben auch Modelleisenbahnen geboten.

Die Idee scheint sich zu bewähren. Während die klassische Modellbau Freiburg um den ersten Mai an viel zu gutem Wetter und schwindenden Zuschauerzahlen litt, war die diesjährige Veranstaltung gut besucht. Das läßt auf eine Fortführung der Modellbau Freiburg hoffen.

Mit der Beschränkung auf nur zwei Hallen fiel unsere Präsentation kleiner aus, als wir das aus den vergangenen Jahren gewohnt waren. Diese erzwungene Bescheidenheit tat aber unserer Laune keinen Abbruch, waren doch deutlich weniger Modulpäckle zu bewegen. In unserer Anlagenfläche blieb noch Raum für Bauvorführungen, die Hans Kral zum Bauen von Bäumen nutzte, während Raphael Reichenbach eine maßstäbliche Weiche montierte, Thomas Stratmann für das Industriegebiet von Neuendingen einen Schrottplatz komponierte, Gerry Kruska Güterwagen alterte und Wilhelm Hönnige mit viel Geduld den völlig aufgelösten Behang der Schranke aus Hofstetten wieder in Form brachte. Bei allen gab es reges Publikumsinteresse und manche Frage, die es zu beantworten galt.

Mit gutem Betrieb an allen drei Bahnhöfen, besonders aber auf dem neuen Industriegelände am Bahnhof Neuendingen, konnten wir zeigen, dass sich auch auf einer eingleisigen Bahnstrecke etwas bewegt. Die lange Strecke zwischen Neuendingen und Hofstetten bot dann Gelegenheit, den Zügen mit Auge oder Kamera auf ihrem Weg durch eine gut gestaltete Landschaft zu folgen.

Auch unser Museumszug "Rebenbummler" war mit einem eigenen Stand vertreten und für den EK-Verlag haben wir an einem weiteren Stand Bücher verkauft. Hier war, zum Leidwesen unseres aktiven "Buchhändlers" Paul Birkle, der Zuspruch spürbar geringer als bisher, was auch mit dem neuen Format der Ausstellung zu tun haben mochte.

Alles in allem war es wieder eine schöne Ausstellung, bei der wir uns einmal mehr als Verein gezeigt haben, der einiges zu bieten hat. Wir sind gespannt auf die nächste Modellbau Freiburg ...

Bericht: Jörg Perband