Zum Riegeler Bier

Zur Homepage der Kaiserstühler Museumsbahn Rebenbummler

Startseite Aktuelle Infos Verein Modellbahn und -bau Rebenbummler EFB-Jugendgruppe Ausstellungen EFB-Shop EFB-Gaestebuch Links Kontakt Verein Intern EFB-Impressum

 

 
      jugendgruppe Projekte der Jugendgruppe Portraits Aktivitaeten der Jugendgruppe Fotogalerie

... die jugendlichen Akteure

 

Mirko

Unser Allrounder: er ist überall dort wo Arbeit im Weg steht. Packt zu, sieht alles und kann auch (fast) alles. Er ist ein unverzichtbares Juwel und das nicht nur in der Jugendgruppe. Inzwischen nimmt er regelmäßig an unseren großen Ausstellungen auf Messen teil, hilft beim Auf- und Abbau der Anlagen und ist darüber hinaus regelmäßig am Museumszug Rebenbummler" tätig.

Samuel

Noch der "Kleinste" in der Jugendgruppe, aber schon Schotter-König. Was manch "Großer" nicht so leicht schafft, Gleise schottern geht ihm spielend von der Hand. Ansonsten ist er inzwischen ein Profi an den verschiedenen Bahnhöfen geworden, der mit leichter Hand am Fahrpult ein- und ausfahrende Züge mühelos steuert.

Laurin

Ein zuverlässiger Routinier beim Löten. Das breite Feld der Modellbahn-Elektronik macht ihm viel Spaß. Deshalb ist er auch gerne da anzutreffen, wo intensiv geschalten und gefahren wird - also am liebsten am Fahrpult.

Andreas

Mit seiner ruhigen und ausgeglichenen Art ist er ein idealer Partner für die älteren Modellbauer und -bahner. Die ihm übertragenen Aufgaben erledigt er nicht nur sorgfältig und zuverlässig, er bringt auch mit Witz und Charme eigene Ideen und Vorstellungen mit ein.

Manuel

Manuel hat ein besonderes Geschick und ein waches Auge für Details. Wer mit ihm zusammen arbeitet muss viele Fragen beantworten, viel erklären und auch zeigen. Aber dann - souverän setzt er das soeben gelernte selbständig um. Das macht einfach Freude, da erklärt man doch gerne sehr viel.

Fabian

Konzentration, Geduld und Ausdauer hat seinen Namen. Wo andere an filigranen Aufgaben entnervt kapitulieren, da fängt Fabian erst an. Es ist einfach erstaunlich wie er z.B. die schwierigsten (Weichen-)Bausätze auf Anhieb voll funktionsfähig montiert. Wir vermuten mal, dass da noch viele weitere Arbeiten auf ihn zukommen werden- wenn der Schulstress es noh zulässt.